Konfirmanden

Konfirmandenunterricht

Der Konfirmandenunterricht in Weisendorf und Rezelsdorf wird in einem Kurssystem durchgeführt. Regelmäßig (ca. alle 4-6 Wochen) treffen sich die Konfirmanden zu den Konfi-tagen samstags von 10.00 – 16.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Weisendorf oder Großenseebach (Veit-vom-Berg-haus).
An den Konfi-samstagen ist die Verpflegung und eine Mittagspause mit eingeplant.

Der Kurs beginnt i.d.R. im Frühjahr und erstreckt sich bis zum Konfirmationstermin an Pfingsten des darauffolgenden Jahres. Ca. 5-6   Monate vor Beginn des Kurses werden alle in Frage kommenden Jugendlichen über Ihre Familien angeschrieben.
Interessierte Eltern und Jugendliche werden danach zu einem Informationsabend ins Gemeindehaus eingeladen. Seit dem Konfirmandenjahrgang 2018/2019 wird der Konfi-Kurs in Kooperation mit der Kirchengemeinde Kairlindach durchgeführt, so daß der Veranstaltungsort für die Konfi-Samstage zwischen Weisendorf und Kairlindach bzw. Großenseebach wechselt.

Der Unterricht wird von einem Team vorbereitet und durchgeführt. Zum Team gehören als hauptamtliche Mitarbeitende die Jugendleitung (z.Z. nicht besetzt) und Pfrin. Elisabeth Weichmann (Kairlindach) und Pfr. Wilfried Lechner-Schmidt (Weisendorf & Rezelsdorf) und eine Reihe von jugendlichen Konfi-Teamern. Das sind ehemalige Konfirmanden aus den Vorgängerjahrgängen, die eine Fortbildung für diese Arbeit durchlaufen haben.

Der Konfirmandenkurs soll u.a. dazu dienen, miteinander als Gruppe zusammen zu wachsen, sich mit den christlichen Werten und Traditionen zu beschäftigen und das Leben in der Kirchengemeinden näher kennen zu lernen.

Im Laufe des Konfirmandenjahres findet ein gemeinsames Wochenende statt, an dem wir uns gegenseitig kennenlernen und ein Thema miteinander erarbeiten. Zu den Themen, die wir regelmäßig in einem Konfirmandenjahr behandeln gehören:

  • Abendmahl
  • Taufe
  • Konfirmation
  • Gottesdienst
  • die Kirchengemeinde und ihre Einrichtungen
  • Gruppen und Kreise
  • das Gebet
  • Umgang mit Tod und Sterben
  • Bibel und Glaube

Wer sich zu einem Konfirmandenkurs anmeldet, verpflichtet sich regelmäßig am Gottesdienst in der Gemeinde teilzunehmen, im Gottesdienst kleinere Aufgaben zu erfüllen und sich im Rahmen von Praktika am Leben der Gemeinde zu beteiligen, wo es sinnvoll und geboten scheint.

Das Ende des Konfirmandenkurses ist die Feier der Konfirmation in einem Festgottesdienst in unseren Kirchen in Weisendorf - und wenn eine Mindestanzahl aus Rezelsdorf dabei ist, auch in der Katharinenkirche in Rezelsdorf. Die Termine für die Konfirmationen liegen für Weisendorf am Pfingstsonntag und für Rezelsdorf am Pfingstmontag des auf die Anmeldung folgenden Jahres.
In Rezelsdorf wird die Konfirmation nur dann gehalten, wenn mindestens ein Jugendlicher aus dem Dorf Rezelsdorf im Konfijahrgang dabei ist und mindestens insgesamt drei weitere Jugendliche in der Katharinenkirche in Rezelsdorf ihre Konfirmation feiern wollen.